Marketingpreis: Citypark Graz und Varena Vöck...
 

Marketingpreis: Citypark Graz und Varena Vöcklabruck ausgezeichnet

Gold für "MyBaum"-Aktion und Silber für weltgrößtes Süßigkeiten-Mosaik

Die beiden SES-Shopping-Center Citypark Graz und Varena Vöcklabruck sind Gewinner bei den diesjährigen internationalen ICSC Solal Marketing-Awards. Citypark wurde in der Kategorie "Cause Related Marketing" und Varena in der Kategorie "Public Relations" im Rahmen einer Gala in London ausgezeichnet.

Das International Council of Shopping Centers (ICSC) kürt mit dem Solal Marketing-Award alljährlich herausragende Marketingleistungen der Shopping-Center-Branche in Europa. Es ist in Summe bereits der zehnte Award seiner Art, über den sich das Unternehmen Spar European Shopping Centers (SES) in den vergangenen Jahren freuen kann. Insgesamt wurden 229 Projekte aus 24 Ländern eingereicht. 120 Marketing-Ideen in insgesamt zehn Kategorien schafften es letztendlich ins Finale.

Citypark Graz - Award in Gold für den Schulklassenwettbewerb "MyBaum"

Im Rahmen des Wettbewerbs "MyBaum" erhielten Schulklassen in und um Graz einen Kartonbaum in Form des Citypark-Logos, um diesen angelehnt an die Maibaum-Tradition kreativ zu gestalten. Die Ergebnisse präsentierten die über 600 Schüler dann selbst im Citypark vor einer Jury und erhielten allesamt Preise, wie beispielsweise Buchgutscheine oder Workshops zum Klimabündnis Steiermark. Die Aktion soll 2013 wiederholt werden.

Waldemar Zelinka, Center Manager des Citypark, erklärt: "Uns war es wichtig mit dem 'MyBaum' Schulklassenwettbewerb einen nachhaltigen Bezug zum Citypark herzustellen und die Kreativität der Kinder zu fördern."

Varena Vöcklabruck - Award in Silber für weltgrößtes Süßigkeiten-Mosaik

Über 50 ehrenamtliche Helfer legten im August 2012 in mehr als 600 Arbeitsstunden das größte Süßigkeiten-Mosaik der Welt auf der Varena-Plaza, dem zentralen Platz im Herzen der Mall. Das knapp 130,85 Quadratmeter große Kunstwerk, das aus exakt 1.000.000 Haribo-Fruchtgummi-Produkten geschaffen wurde, erhielt vor Ort von einer offiziellen Guinness-Jurorin die Bestätigung für den offiziellen Eintrag ins Buch der Rekorde.

Die integrierte Kampagne zum Weltrekordversuch reichte vom Helfer-Aufruf auf Facebook und YouTube über Inserate, PR-Arbeit und Beiträge in regionalen und nationalen Print- und elektronischen Medien bis hin zur Vorort-Präsenz im Einkaufszentrum. Zusätzlich wurde der Weltrekordversuch von Promotions und Side-Events wie einem Kinderprogramm, Gewinnspielen und Angeboten des Kooperationspartners Haribo begleitet.
stats