Management-Buyout bei Lowe Schweiz
 

Management-Buyout bei Lowe Schweiz

Das Agentur-Network Lowe will die Zahl seiner Niederlassungen weltweit drastisch reduzieren.

Vor wenigen Wochen hatte die Agenturholding Interpublic Group of Companies verkündet, dass es weltweit zahlreiche Büros seines Networks Lowe schließen oder verkaufen will. Um nicht weniger als 47 Büros sollte das Lowe-Network verkleinert werden. Lowe wolle sich künftig auf acht Kernmärkte oder Hubs konzentrieren: USA, Großbritannien, Frankreich, Brasilien, China, Indien, Schweden und Thailand. Nur 36 Lowe-Büros weltweit sollten weiterhin zum Netzwerk gehören.



Von der drastischen Reduktion der Lowe-Büros ist nun auch die Schweiz betroffen. Das Team der Zürcher Agentur unter der Führung von Kurt Schmid habe sich für einen Management-Buyout entschieden, berichtet der Onlinedienst des Schweizer Branchenblattes Werbewoche. Österreich scheint hingegen nicht auf der Lowe-Streichliste zu stehen.

(as)

stats