Mac-Spots kommen nicht an
 

Mac-Spots kommen nicht an

App-User nicht begeistert

In den neuesten US-Spots macht Apple wieder Werbung für den Mac und in diesem Zusammenhang für den Service-Desk im Apple-Store, der sogenannten Genius-Bar. Der Hauptdarsteller ist ein junger Apple-Mitarbeiter, gespielt von Stand-up Comedian Josh Rabinowitz. Als 'Apple-Genie' hilft er allen Menschen, die ein Problem mit dem Mac oder seinen Funktionen haben. So muss er zum Beispiel einem Passagier im Flugzeug helfen ein Video zu erstellen oder seinem Nachbarn bei der Dokumentation der Geburt seines Kindes helfen.

Für die Kreation der Spots ist TBWA Media Arts Lab verantwortlich. Während der Eröffnungszeremonie der Olympischen Sommerspielen in London wurden die Werbespots zum ersten Mal ausgestrahlt. Doch diese werden zerrissen: Ausdrücke wie langweilig und schlecht gedreht sind gefallen, "iDigital Times" spricht von "simply terrible".

Was halten Sie von den neuen Apple-Spots. Entscheiden Sie selbst und nehmen Sie bei unserer Umfrage teil.

stats