Lowe GGK präsentiert Anzeigensujet gegen „Skl...
 

Lowe GGK präsentiert Anzeigensujet gegen „Sklaverei der Neuzeit“

#

Für die Organisation Aktion Mensch

Aus Anlass des medial breit beachteten Empfangs von Unternehmer Ali Rahimi zu Gunsten der Opfer von Menschenhandel, bei dem auch Nicolas Cage zu Gast war, widmete Lowe GGK im Auftrag der Organisation Aktion Mensch dem Thema „Menschenhandel“ eine 1/1-seitige Anzeige.

„Menschenhandel findet im Schatten des Wohlstandes statt und ist ein krimineller Markt in einer vergleichbaren Größenordnung wie der internationale Drogenhandel. Aus diesem Grund freut es uns als Lowe GGK uns diesem emotionalen Thema zu widmen“, so Dieter Pivrnec Executive Creative Director bei Lowe GGK.

Laut dem UNODC Global Trafficking in Persons Report 2012 sind mit einem Anteil von über 55 Prozent besonders Frauen von Menschenhandel betroffen. Aber auch Kinder werden immer häufiger Opfer der modernen Sklaverei. So sind bereits 27 Prozent aller Opfer von Menschenhandel unter 18 Jahren alt. „Jedes Land der Welt ist von diesem schrecklichen Verbrechen betroffen und nur gemeinsam kann dagegen vorgegangen werden“, teilt Lowe GGK via Aussendung mit.

Credits:

Auftraggeber: Aktion Mensch; Agentur: Lowe GGK Werbeagentur GesmbH; Geschäftsführung: Rudi Kobza, Michael Kapfer; Executive Creative Director: Dieter Pivrnec; Creative Director: Marcus Hartmann, Joachim Glawion; Art Director: Marcus Hartmann, Stefan Müllner; Text: Joachim Glawion, Marco Prokopetz; Grafik: Stefan Müllner; Fotograf: Andreas Fitzner, Vienna Paint
stats