Lowe GGK gewinnt NÖM
 

Lowe GGK gewinnt NÖM

Kampagne für die NÖM-Brand FruFru soll noch im Herbst on air gehen.

Die Agentur Lowe GGK vermeldet einen Neukunden, und zwar die NÖM AG. Im Rahmen einer Wettbewerbspräsentation setzte sich das Team um Geschäftsführer Rudi Kobza, gegen die Agenturen DDB Wien, Ogilvy und Bluetango durch. Sämtliche NÖM-Marken (nöm mix, fru fru, fasten aber auch die gesamte so genannte weiße Palette wie Milch und normale Joghurts) werden above-the-line beworben und strategisch positioniert.

Für Rudi Kobza ist dieser Etat, speziell nach dem Gewinn der Rewe-Lebensmittelkette Merkur, „ein weiterer Beweis, dass der eingeschlagene Weg von Dieter Pivrnec super funktioniert". Pivrnec fungiert seit dem Frühjahr als Executive Creative Director der Agentur in der Wiener Mariahilferstrasse. Der Kampagnenstart (beginnend mit der NÖM-Brand FruFru) ist für den Herbst geplant. Warum sich die NÖM AG für Lowe GGK entschieden hat, beantwortet Claudia Schober, seit November 2009 Marketingleiterin bei der NÖM: „Am strategischsten und am weitblickendsten", hätte Lowe GGK präsentiert.
stats