Lowe GGK belebt mit Römerquelle die Sinne
 

Lowe GGK belebt mit Römerquelle die Sinne

Neuer TV-Spot weckt die Neugier: Zwei Frauen, ein Mann, Römerquelle Mineralwasser und ein Manschettenknopf

Die Römerquelle-Kampagne geht in die zweite Runde. Für die Bewerbung des heimischen Mineralwassers schickt Lowe GGK einen weiteren TV-Spot on air und thematisiert darin erneut eine Dreiecksgeschichte. Während die drei Protagonisten aber zuletzt gemeinsam in einem Garten Römerquelle emotion genossen haben, finden sie sich nun frühmorgens in einem Hotelzimmer wieder. Der Zuschauer stellt sich dabei unweigerlich die Frage, was sich genau zwischen den beiden Spots abgespielt hat und wie es wohl weitergeht. Vorerst muss es noch beim Kopfkino bleiben, aber nicht mehr lange: "In weiterer Folge werden Webfilme für zusätzliche Einblicke in die Geschehnisse sorgen", ließ Lowe GGK in einer Aussendung wissen.

Die Agentur erklärt bezüglich der neuen Kreation: "Anfangs scheint alles den gewohnten Verlauf zu nehmen - Drei Personen, verführerische Blicke, prickelndes Römerquelle Mineralwasser - doch am Ende nimmt der Spot eine überraschende Wendung und gibt dem Betrachter ein kleines Rätsel auf." Der neue Werbefilm ist ab sofort im ORF und den Privatsendern zu sehen.

Credits:

Auftraggeber: Römerquelle; Geschäftsführung: Bianca Bourbon; Market Operations Manager Austria: Sonja Callahan; Senior Brand Manager: Jakob Taferner; Agentur: Lowe GGK; Geschäftsführung: Rudi Kobza, Michael Kapfer; Executive Creative Diretor: Dieter Pivrnec; Creative Director: Andreas Spielvogel, Thomas Tatzl; Art Director: Babette Brunner; Beratung: Bernd Weninger, Marius Gyparis; Filmproduktion: PPM Film Regie: Ivo Weijgaard
stats