L'Oréal-Mediaetat an Zenith Optimedia
 

L'Oréal-Mediaetat an Zenith Optimedia

Der Kosmetikriese L´Oréal schichtet seinen gesamtebn Mediaetat für Europa zu Zenith Optimedia um.

Der französische Kosmetikkonzern L'Oréal vergibt nach einem Pitch seine Mediaagenden für Europa neu. In der Wettbewerbspräsentation um den gesamteuropäischen Mediaetat von L´Oréal setzt sich Zenith Optimedia gegen Universal McCann durch. Zu dem Pitch kam es, da L´Oréal seine Mediaaktivitäten in Europa bei einen Network bündeln wollte. Zuvor betreuten Zenith Optimedia und Universal McCann den Mediaetat des Unternehmens.



In Österreich zeichnet bisher Universal McCann für den Groteil des Mediaetats von L´Oréal verantwortlich, während die Produkte der Garnier-Range von Optimedia betreut werden. Die Kreativagenden teilen sich McCann-Erickson und FCB Kobza. Sämtliche Garnier-Marken werden hingegen auch kreativ von der Publicis Austria Group betreut.

(as)

stats