LIA Awards: Alle österreichischen Finalisten
 

LIA Awards: Alle österreichischen Finalisten

Bei den London International Awards Advertising & Design tauchen insgesamt acht österreichische Agenturen unter den Finalisten auf.

Insgesamt acht österreichische Agenturen sind mit zwölf verschiedenen Arbeiten im Finale der London International Awards Advertising & Design 2005 (LIA Awards) im Finale vertreten: Wien Nord Pilz (4x), Demner, Merlicek & Bergmann (2x) sowie AHA Puttner Red Cell, FCB Kobza, Jung von Matt/Donau, JWT Wien, Publicis und Springer & Jacoby Österreich.

In der Kategorie TV/Cinema schafft Demner, Merlicek & Bergmann mit der mömax-Kampagne den Sprung auf die Shortlist. Im Below-the-Line-Wettbewerb sind AHA Puttner Red Cell mit dem Jahresbericht für den Verbund und Wien Nord Pilz mit der Directmarketing-Kampagne für die Buchbinderei Lang dabei. In der Kategorie Packaging Design steht Publicis Wien mit der Arbeit Café Hawelka noch Rennen.



Demner, Merlicek & Bergmann landet mit der Kampagne für das Rote Kreuz im Finale des Wettbewerbs Poster & Outdoor. In diesem ist auch Springer & Jacoby Österreich ist mit einem Motiv für den Mercedes-Benz SLK noch im Rennen. Wien Nord Pilz landet einmal mehr mit der Kampagne für das Liechtenstein Museum auf der Shortlist, zudem auch noch mit einem Einzelmotiv aus der Liechtenstein Kampagne.



Im Print-Wettbewerb steht FCB Kobza mit der Der Zahnarztzeitung ebenso noch im Rennen wie Jung von Matt/Donau mit der Kampagne für das Schauspielhaus. Auch JWT Wien schafft mit der ÖBB-Kampagne den Finaleinzug. Und schließlich taucht noch Wien Nord Pilz mit einem Motiv für die Initiative gegen Landminen (ICLB) unter den Finalisten auf.



Die LIA Awards werden am 7. November in London verliehen.

(as)

stats