Kreativchef David Droga verlässt Publicis
 

Kreativchef David Droga verlässt Publicis

David Droga, Kreativchef von Publicis Worldwide, macht sicht selbstständig.

Eigene Pläne abseits der Werbung verfolgt David Droga, derzeit oberster Kreativchef im Agenturnetwork Publicis Worldwide. Droga verlässt Publicis, um sich selbstständig zu machen. Drogas neues Unternehmen soll in einem Gebiet abseits der Werbung angesiedelt und zudem ein Joint Venture zwischen Droga und Publicis sein. Allerdings sollen neue Formen des Marketing eine zentrale Rolle in Drogas neuem Unternehmen spielen.



Der gebürtige Australierwurde vor rund zweieinhalb Jahren von Publicis verpflichtet, um die kreative Reputation des Networks zu steigern, was auch gelang. Alleine beim Werbefestival in Cannes holte das Netwok heuer elf und im Jahr zuvor sogar zwölf Löwen - so viele wie in den ganzen zehn Jahren zuvor nicht. Droga arbeitet unter anderem für Kunden und produkte wie Vault, Minute Maid und Heineken.

(as)

stats