Kommunikation für Gentherapie: comm:unication...
 
Kommunikation für Gentherapie

comm:unications werkt für AveXis

belle & sass
"Wir verstehen uns als Partner", schildert Elisabeth Kukovetz, Country Managerin AveXis Austria, die Zusammenarbeit mit comm:unications.
"Wir verstehen uns als Partner", schildert Elisabeth Kukovetz, Country Managerin AveXis Austria, die Zusammenarbeit mit comm:unications.

Die Wiener PR-Agentur konnte sich den Etat für das Novartis-Biotech-Unternehmen AveXis sichern.

Damit verantwortet comm:unicatios, zu deren Schwerpunkten auch Gesundheits- und Pharma PR zählt, die strategische und operative Kommunikation in Österreich. AveXis arbeitet an einer Gentherapie für die Behandlung der Spinalen Muskelatrophie (SMA), die den Betroffenen mit einer einzigen Infusion die Chance auf ein eigenständiges Leben geben soll. Die Novartis-Tochter erhielt erst Mitte Mai die europaweite Zulassung einer Gentherapie zur Behandlung von SMA.

comm:unications habe sich als „umsichtiger Sparring Partner sowie als exzellente Schnittstelle zu Medien erwiesen. Wir sind ein gutes Team und verstehen uns als Partner“, sagt Elisabeth Kukovetz, Country Managerin von AveXis in Österreich, über die Zusammenarbeit mit comm:unications. Für Agentur-Geschäftsführerin Sabine Pöhacker indes sei es „jedes Mal aufs Neue eine spannende Herausforderung, komplexe Inhalte verständlich aufzubereiten und sensibel zu kommunizieren“.
stats