Kiska möbelt Gasteiner und Julius Meinl auf
 

Kiska möbelt Gasteiner und Julius Meinl auf

Mineralwasser- und Kaffee-Marke in neuem Design.

Die Design-Agentur Kiska setzte jüngst zwei Arbeiten für renommierte Kunden aus dem Feld „Food and Beverage“ um. Für den Getränkehersteller Gasteiner gestalteten die Salzburger (Anif) einen kompletten Marken-Relaunch samt neuer Flasche, Logo, Label, Imagekampagne sowie neuem Messestand; für Julius Meinl gestaltete Kiska einen exklusiven Kaffeebehälter, genannt Aroma Fez, für die Gastronomie.

Für Gasteiner kreierte Kiska also nicht nur eine neue Mineralwasserflasche, sondern setzte mit dem neuen Logo und dem Label sowie einer Imagekampagne auch die Produktkommunikation um – ein Beispiel für integrierte Designentwicklung, wie man dazu aus Salzburg mitteilt. Der neue Gasteiner-Auftritt wurde auf der Fachmesse „Alles für den Gast“ vorgestellt.

Mit dem Kiska-Entwurf „Julius Meinl 1862 Premium“ bringt der österreichische Kaffeehersteller eine neue Premiumsorte in die Gastronomie. Durch die neue „Markenskulptur“ soll die Hochwertigkeit und die Einzigartigkeit des Meinl-Kaffees zum Ausdruck gebracht werden, heißt es dazu bei Kiska.

stats