Kampagne zum Weltkindertag
 

Kampagne zum Weltkindertag

Zum Weltkindertag suchen PKP-BBDO und "Licht für die Welt" im Rahmen der Kampagne "Spenden, was Sinn macht" Paten, die behinderten Kindern in Entwicklungsländern helfen.

Die Agentur PKP-BBDO und die österreichische Hilfsorganisation ‚Licht für die Welt’ sucht im Rahmen einer neuen Sozialkampagne Paten, die mithelfen, dass behinderte Kindern in Entwicklungsländern eine Überlebenschance haben und ein möglichst eigenständiges Leben haben können. Rund 45 Millionen Kinder in Armutsgebieten sind behindert, viele davon erleben ihren fünften Geburtstag nicht. In einigen Entwicklungsländern sterben nach wie vor 4 von 5 Kindern mit Behinderungen. Damit sich dieser schreckliche Zustand so schnell wie möglich ändert, gehen in der Öffentlichkeit stehende Personen wie Chris Lohner und ZiB-Moderatorin Hannelore Veit mit gutem Beispiel voran und zeigen: 25 Euro pro Monat retten Leben - und genau so viel kostet eine Patenschaft. Der Claim zur von PKP-BBDO kreierten Kampagne lautet daher: "Spenden, was Sinn macht". 







Der TV- und Kinospot wurden von der Produktionsfirma „film factory“ realisiert, von 4. bis 18. Oktober laufen die TV- und HF-Spots kostenfrei auf ORF und RTL. Mit der Kampagne werden Kinder in Projekten der Gemeindenahen Rehabilitation in Äthiopien, Burkina Faso, Mosambik, Tansania, Bolivien, Indien und Papua Neuguinea unterstützt. Bis Weihnachten sollen mittels der Kampagne aus den bislang 589 Paten tausend Helfer werden.
stats