Jung von Matt/Donau gewinnt Austrian-Werbeeta...
 

Jung von Matt/Donau gewinnt Austrian-Werbeetat

Positionierung der Airline als Ostspezialist und Qualitätscarrier sollen in der Kampagne weltweit unterstrichen werden.

Die Entscheidung für die Neuvergabe des Austrian-Werbeetats ist gefallen. Ab Jänner 2007 wird die Agentur Jung von Matt/Donau die Austrian Airlines werblich betreuen. Der Etat umfasst den weltweiten Werbeauftritt der Austrian Airlines Group, der die Positionierung der Austrian als Ostspezialist und Qualitätsairline international unterstreichen und Marketing- und Verkaufsaktivitäten gezielt unterstützen soll. Der Austrian-Vorstandsvorsitzender Mag. Alfred Ötsch erklärt zur Etatvergabe: „Die Agentur Jung von Matt/Donau hat uns mit ihrem Vorschlag für einen innovativen, frischen Werbeauftritt von Austrian Airlines am stärksten überzeugt.“

Ursprünglich hatte Austrian 13 Agenturen zu einer Credential-Präsentation eingeladen worden. Dann wurden vier Agenturen ausgewählt, die mit einer eine konkreten Aufgabenstellung konfrontiert, in den eigentlichen Pitch zogen: nämlich Jung von Matt/Donau, Demner, Merlicek & Bergmann, FCB Kobza und Publicis. Im Finale standen sich dann Jung von Matt/Donau und Demner, Merlicek & Bergmann gegenüber.

(max)

stats