Joseph Binder Awards 2016
 

Joseph Binder Awards 2016

Alex Halada
Die Award-Gewinner.
Die Award-Gewinner.

Die Joseph Binder Awards für Grafikdesign & Illustration wurden verliehen. Bis 23. Dezember 2016 sind die Projekte noch im designforum Wien ausgestellt.

Im Architekturzentrum Wien fand die feierliche Preisverleihung des Joseph Binder Award 2016, Österreichs einzigem international ausgeschriebenen Preis für Grafikdesign & Illustration, statt. Rund 300 Gäste aus der heimischen und internationalen Design-Szene feierten die besten Projekte, die aus einem neuen Einreicherrekord von rund 720 Arbeiten von der Expertenjury ausgezeichnet wurden.

Zwei mal Gold geht nach Österreich

Alle zwei Jahre vergibt designaustria die Trophäen und Auszeichnungen in 15 Kategorien. Zwei Gold-Trophäen, drei Silber-Awards, sechs Mal Bronze und ganze 29 Auszeichnungen gingen nach Österreich. Gold verliehen wurde an Bruch – Idee & Form/Kurt Glänzer, Josef Heigl und Elke Bauer für „The Infinitive Factory“ (Kategorie Corporate Design) sowie an Kaleido – Büro für Gestaltung/Silvia Keckeis und Karoline Mühlburger für „Montforter Zwischentöne“ (Kategorie Kommunikationsdesign).

Silber-Trophäen wurden an Dots & Stripes Type/Thomas Gabriel für die Schriftfamilie „Vito“ (Kategorie Schriftgestaltung), an Simon Lemmerer und Stefan Leitner für „BAM & Mr. Dero“ (Kategorie Illustration in anderen Anwendungen), sowie an Michael Holzer für „Zyndstoff“ (Kategorie Digitale Medien) übergeben.

Bronze ging an Marc Damm für „Gestaltet im Auftrag von ...“ (Kategorie Editionsdesign Bücher), Bruch – Idee & Form/Kurt Glänzer und Josef Heigl für „Bruch – Idee & Form“ (Kategorie Corporate Design), CH Studio/Christian Hoffelner, ExLibris/Thomas Kager, Lupo & Burtscher/Angelika Burtscher für „Nord & Süd – Leben, Arbeit und Wirtschaft in Südtirol“ (Kategorie Editionsdesign Zeitschriften), styleflasher/Andreas Langreiter, Markus Gwiggner und Gregor Sailer für „Stuhl ≠ Stuhl HUSSL = HUSSL“ (Kategorie Digitale Medien), Francesco Ciccolella für „Taxi Burma“ (Kategorie Digitale Illustration) und NEBULABOR/Katharina Seiler für „Du bist so Graz“ (Kategorie Illustration in anderen Anwendungen).
stats