Japanische Leidenschaft
 

Japanische Leidenschaft

Nach dem Fukushima-bedingten Stopp startete die Mazda „Markeninitiative 2015“ in Deutschland, Österreich startet online und folgt mit Kinospot im Herbst.

Die optimale Verbindung von Autos und Emotionen war bisher zumeist den Herstellern italienischer oder französischer Beförderungsmittel auf den Leib geschrieben. Umso mehr überraschen die neuen Spots des japanischen Autoproduzenten Mazda. Mazda startet in Österreich die „Mazda Markeninitiative 2015“, im Moment nur online und im Print, aber das ist nur der Auftakt. Für Oktober, zum Launch des Mazda 3, kommt ein Spot in die Kinos, und nach Erstvorstellung des CX 5 auf der diesjährigen IAA wird ein weiterer neuer Spot im Frühjahr 2012 im TV laufen. Die Markenkampagne dazu läuft bereits jetzt unter dem Kampagnen-Claim „Leidenschaftlich anders“ und gibt erstmals ein klares Statement und Bekenntnis zur japanischen Philosophie und Herkunft ab.

Perfektion und Fahrspaß
Andreas Eizenberger, Marketing Manager Mazda Austria: „Japan steht für höchste Kultur, Detailgenauigkeit und Perfektion. Dies sind Charaktereigenschaften, die auf die Marke Mazda übertragen werden und dadurch beim Endkunden eine höhere Identifikation und Vertrautheit hervorrufen. Bislang stand Mazda für eine bekannte Produktqualität und Zuverlässigkeit gepaart mit einem attraktiven Design und dem sprichwörtlichen Fahrspaß. Nun soll eine stärkere Leidenschaft und ein klares, eigenständiges Markenbild beim Verbraucher entstehen“. Der bestehende Marken-Claim von „Zoom-Zoom“ ist nach wie vor eine wichtige Säule und bleibt integriert. In acht Filmen wird erzählt, was die Marke seit Jahren ausmacht. Diese Video-Erzählungen zeigen wie viel Leidenschaft in der Herstellung von Autos stecken kann - von der ersten Vision einer Technik-Innovation bis zum serienreifen Produkt.

Asiatische Emotion
Die Erzähler sind Menschen aus dem Entwicklungsbereich von Mazda und es ist tatsächlich Leidenschaft und Begeisterung für das jeweilige Feld zu spüren. Genau diese Mischung aus Emotion, sehr guter Typenauswahl, toller, filmisch zurückhaltender, aber sehr präzise Umsetzung und gutem Sounddesign macht die Spots absolut sehenswert. Gedreht wurde von der JWT Düsseldorf in 20 Drehtagen in Japan und in sechs Drehtagen in Spanien unter der Regie von Eto Hisashi in Japan und Jacques Steyn in Spanien. Die Geschichten sind mit der Micropage unter mazda.at/stories der Kern der Kampagne. Es gibt auch Print, in der Folge Kino und TV und natürlich POS. In Deutschland laufen die Spots sowohl im TV, der Spot „Herausforderer“ läuft in seiner 60sec-Variante auch auf Sky und in den Kinos. Erweitert wird das online durch interaktive Features, Wettbewerbe, Fotos und Videos über Vergangenheit und Zukunft der Marke. Im Rahmen der Social Media Strategie mit dem Schwerpunkt Facebook sind Links zu Blogs und Foren integriert, die das Weitererzählen der Stories ermöglichen.

Credits

Client: Mazda Motors Europe Agency: JWT Düsseldorf Executive Creative Director: Eddy Greenwood Agency Producer: Tim Greven Film Production Company Japan: TYO Productions Tokio Film Director Japan: Hisashi Eto DOP Japan: Leo Mac Dougall Production Company Spain: Vivi Films Barcelona Director / DOP Spain: Jacques Steyn Editor Japan/Germany: Ryan McGuire Editor Germany: David Fabra Postproduction Company Germany: VCC Agency for Postproduction Düsseldorf Sound Studio Germany: Studio Funk Düsseldorf Music Sound Engineer Germany: Arne Schultze Composers Massive Music: R. Samama and J.A.W. Brouwer Music track from Right weight long version: Kota / Band: Bonobo Production Company long and short films: Massive Music Amsterdam Agentur Österreich: JWT Wien
stats