James-Bond-Lizenznehmer vertraut auf Wiener A...
 

James-Bond-Lizenznehmer vertraut auf Wiener Agentur move121

N.Peal
Gedreht wurde der Werbespot mit Hauptdarsteller Paul Sculfor in London sowie in den schottischen Highlands. Angelehnt sind Story und Optik an die Abenteuer von James Bond.
Gedreht wurde der Werbespot mit Hauptdarsteller Paul Sculfor in London sowie in den schottischen Highlands. Angelehnt sind Story und Optik an die Abenteuer von James Bond.

Die englische Kaschmir-Marke N.Peal zählt wie Aston Martin und Omega zur auserwählten Lizenznehmer-Gruppe der James-Bond-Filme. Der aktuelle Werbespot, gedreht in London und Schottland, stammt aus einer Wiener Feder.

Seit wenigen Tagen ist der Spot im James-Bond-Look etwa auf der Unternehmens-Website zu sehen. Konzipiert wurde er von Michael Wimmer-Lamquet, Gründer und Kreativkopf der Wiener Agentur move121; im Sommer 2019 wurde gedreht. Die optischen und inhaltlichen Anspielungen auf James Bond kommen nicht von ungefähr, schließlich ist die 1936 von Nat Peal gegründete Luxusmarke offizieller Lizenznehmer der James-Bond-Filme.

'Bond-Stil für Männerwelt etablieren'

Im Vorfeld des nächsten Bond-Films lancierte die Marke nun eine „Cashmere Collection inspired by 50 years of James Bond“, die im von move121 konzipierten Werbespot zelebriert werden soll. Neben dem in London und in den schottischen Highlands gedrehten Werbespot zeichnet move121 auch für das Fotoshooting und die Produktion eines Produkt-Lookbook verantwortlich. Erklärtes Ziel der Kampagne für N.Peal sei es, „den zeitlosen Stil des fiktiven Geheimagenten nachhaltig in der Männerwelt zu etablieren“. 

Die musikalische Untermalung des Spots stammt übrigens vom englischen Filmkomponisten und Emmy-Gewinner David Arnold, der mit den Soundtracks für diverse James-Bond-Streifen, aber auch für „Stargate“, „Independence Day“ sowie die TV-Serie „Sherlock“ Berühmtheit erlangte.

stats