"Internet Oscar": Österreichische Agenturen g...
 
"Internet Oscar"

Österreichische Agenturen greifen nach den Webby Awards

Paul Bauer
Die WienTourismus-Kampagne, welche Gustav Klimts "Kuss" im Belvedere hinter einem Hashtag versteckt, ist bei den Webby Awards nominiert.
Die WienTourismus-Kampagne, welche Gustav Klimts "Kuss" im Belvedere hinter einem Hashtag versteckt, ist bei den Webby Awards nominiert.

Bei den diesjährigen Webby Awards gingen fast 13.000 Beiträge aus 70 Ländern weltweit ein. Weniger als zehn Prozent wurden als Nominierte ausgewählt.

Die Webby Awards, die 1996 gegründet und von der International Academy of Digital Arts and Sciences (IADAS) verliehen werden, sind die führende internationale Auszeichnung für herausragende Leistungen im Internet (darunter Websites, Video, Werbung, Medien & PR, Apps, Mobile und Voice, Social, Podcasts und Spiele). Auch aus der österreichischen Agenturenlandschaft sind dieses Jahr mehrere Vertreter mit dabei.

Nach bereits zwei Nominierungen im Vorjahr, haben es WienTourismus und Wien Nord + Now auch heuer wieder unter die besten der weltweit eingereichten Arbeiten geschafft. In der Kategorie "Best Use of Social Media" überzeugte die Kampagne "Unhashtag Vienna", welche in Zusammenarbeit mit der Social-Media-Agentur Bacon & Bold ausgerollt wurde (HORIZONT berichtete).

Ebenfalls für einen Webby nominiert, ist die Wiener Design- und Digital-Agentur wild. Gemeinsam mit dem amerikanischen Ad Council und der Agentur The Community wurde eine interaktive Website zur Früherkennung von Alzheimer entwickelt, die nun in der Kategorie "Charitable Organizations/Non-Profit" zur Wahl steht.


Zu den heißen Anwärtern bei den Webby Awards zählen Jung von Matt/Donau und #HannaBumblebee. Die Kampagne für die Erste Group rangiert beim zusätzlichen Publikumsvoting im Moment auf Platz drei. Die Stimmabgabe für die Webby People's Voice Awards ist noch bis Donnerstag, den 7. Mai möglich.

Die jährlichen Webby Awards wurden von der New York Times als "höchste Ehre des Internets" gefeiert. Die Academy setzt sich aus Experten der Internet-Branche zusammen, darunter Instagram-Mitbegründer Kevin Systrom, Mozilla-Vorsitzender Mitchell Baker und 23andMe Mitbegründerin CEO Anne Wojcicki. Aufgrund der besonderen Umstände werden die Gewinner am 19. Mai bekannt gegeben und im Rahmen einer Online-Ceremony gefeiert.
stats