intern: Vier Agenturen um Europay-Etat
 

intern: Vier Agenturen um Europay-Etat

Vier Agenturen treten laut intern rund um den 10. November zur Wettbewerbspräsentation um die Werbeetats von Europay Austria an.

Vier Agentur treten im Finale der Wettbewerbspräsentation um den Gesamt-Werbeetat von Europa Austria an, berichtet der Branchendienst intern aus dem Manstein Verlag. Neben Etat-Halter Demner, Merlicek & Bergmann stehen noch McCann Erickson Wien, Saatchi & Saatchi Wien sowie Young & Rubicam Vienna im Finale. Die Präsentationen der Agenturen finden rund um den 10. November statt.



Nicht mehr dabei: Dirnberger de Felice. Die Agentur, ursprünglich für die Finalrund ausgewählt, hatte von sich aus zurückgezogen. Die Entscheidung soll bis Ende November 2004 fallen. Europay mit den Marken MasterCard, Maestro und Quick hatte nach langjähriger Zusammenarbeit mit Demner, Merlicek & Bergmann den Etat Ende Ausgust dieses Jahres neu ausgeschrieben.

(as)


stats