intern: Noch keine Entscheidung im ÖBB-Pitch
 

intern: Noch keine Entscheidung im ÖBB-Pitch

Die heimischen Bundesbahnen reduzieren das Starterfeld um ihren Werbeetat auf zwei Agenturen, berichtet der Branchendienst intern.

Noch keine endgültige Entscheidung gibt es him Rennen um den klassischen Werbeetat der Österreichischen Bundesbahnen. Nach der jüngsten Präsentationsrunde muss nur McCann Erickson die Segel streichen, berichtet der Branchendienst intern aus dem Manstein Verlag. PKP_Proximity und Etathalter JWT Vienna dürfen sich mit ihren Konzepten weiterhin Chancen auf einen Zuschlag im ÖBB-Pitch machen. Beide Agenturen sollen jeweils nur in Teilbereichen gepunktet haben, weshalb auch ein Splitting des ÖBB-Etats zur Diskussion stehen soll.



Birgit Fischer-Drapela, verantwortliche Kommunikationsleiterin der ÖBB, wollte dem Hinweis auf das noch laufende Verfahren, den Stand der Dinge in der ÖBB-Wettbewerbspräsentation weder bestätigen noch kommentieren.

(as)

stats