Insgesamt 80 Projekte rittern um Media Awards
 

Insgesamt 80 Projekte rittern um Media Awards

Exakt 21 Einreicher schicken 80 Arbeiten um die Media Awards 2006 ins Rennen.

Insgesamt 21 Einreicher haben zum diesjährigen Media Award 80 Arbeiten eingesandt. Im Vorjahr waren es 95 Arbeiten. Die Einreicher hätten sich in diesem Jahr zu einer "selektiveren Einreichpolitik" entschlossen und "konzentrieren sich auf die aus ihrer Sicht gewinnträchtigsten Arbeiten", meint Wolfgang Plasser, Organisator des Media Award.



Nominiert wurden auch die zwanzig Mitglieder der Jury zum Media Award 2006.



Die Jury zum Media Award 2006



Deborah Arpino, OMD


Joachim Feher, MediaCom Vienna


Harald Fidler, Der Standard/etat.at


Martina Frieser, Kika/Leiner


Georg Gartlgruber, Reichl und Partner Media


Michael Graf, RMS Austria


Andrea Groh, Gewista


Helmut Hanusch, Verlagsgruppe News


Christian Hofstetter, PanMedia Western


Michael Kindermann, cinecom Österreich


Andreas Klemen, mediaedga:cia


Konrad Mayr-Perneck, One/Connect Austria


Susanna Reicholf, Porsche Werbemittlung


Paul Schauer, Omnimedia


Markus Schuster, Aussenwerbung Dr. Schuster


Angelika Serschön, Mediaprint


Patrick Stepanian, Universal McCann


Gerhard Valeskini, Kleine Zeitung


Walter Zinggl, ORF-Enterprise


Herta Zink, FMP - Forum Media Planung

(as)

stats