Informationsabend zur bedrohten Werbefreiheit
 

Informationsabend zur bedrohten Werbefreiheit

Das Austrian Chapter der IAA, die Wiener Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation und das "WirtschaftsBlatt" laden zum Informationsabend über drohende Werbeverbote.

Die EU-Kommission prescht immer wieder mit neuen Ideen zur Reglementierung und zum Verbot von Werbung vor. Besonders im Visier hat sie Werbung, die sich richtet. Unter dem Titel "EU-Werbeverbote: Zielgruppe Kinder" laden die Wiener Fachgruppe für Werbung & Marktkommunikation, das Austrian Chapter der International Advertising Association (IAA) und das WirtschaftsBlatt zum einem Informationsabend ein. Stephan Loerke vom European Chapter der World Federation of Advertisers (WFA), Paul Jackson von Freedom of Information for Children Programme (FIC) und ein Vertreter von "Media Smart", einer Medienkompetenzinitiative in Großbritannien, informieren und diskutieren über Werbeverbote. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 13. Juni 2002, ab 18.00 Uhr, im MAK - Österreichisches Museum für Angewandte Kunst, Weiskirchnerstraße 3, 1010 Wien statt.



Anmeldung per E-Mail erbeten.

(as)


stats