Huber & Schönburg: Partnerschaft mit Agentur ...
 

Huber & Schönburg: Partnerschaft mit Agentur Cayenne

Die Wiener Agentur Huber und Schönburg hat in der Düsseldorfer Agentur Cayenne einen Partner gefunden.

Die Wiener Agentur Huber und Schönburg, 1996 von Markus Huber und Stefan Pott als Huber und Pott gegründet, dann als Huber, Pott, Schönburg interimsbenamst und seit dem Vorjahr von Huber und seinem neuen Partner Alexander Schönburg als Huber und Schönburg geführt, kooperiert ab sofort mit dem Düsseldorfer Hot-Shop Cayenne. Cayenne wurde 1997 von vier ehemaligen Mitarbeitern der ebenso in Düsseldorf beheimateten Agentur BMZ!FCA gegründet und arbeitet heute für Kunden wie D2 Mannesmann, Canon, Goldwell, WestLB Systems und das Fremdenverkehrsland Marokko. Im Vorjahr erwirtschaftete Cayenne 86,7 Millionen D-Mark (rund 607 Millionen Schilling), heuer visiert die 70-Mann-Agentur einen Umsatz von 105 Millionen D-Mark an. 1998 wurde Cayenne vom Jahrbuch der Werbung - das aljährlich im Econ-Verlag erscheint - zur deutschen Newcomer Agentur des Jahres gewählt. Huber und Schönburg und Cayenne sind nicht nur bestrebt, die Kunden des jeweils anderen in ihren Märkten zu betreuen, sondern die beiden Kreativschmieden wollen sich auch kreativ austauschen und auf die Ressourcen des jeweils anderen zurückgreifen. Gesellschaftsrechtlich wollen sich Huber und Schönburg und Cayenne jedenfalls in Form eines Aktienaustausches verflechten: Über den Umfang desselben gibt man sich allerdings noch verschlossen. Als erstes gemeinsames Projekt von Huber und Schönburg und Cayenne ist die Eröffnung je einer gemeinsamen Agentur in Berlin und in der Schweiz geplant. Schließlich sieht Alexander Schönburg, wie er immer wieder hervorhebt, den gesamten deutschsprachigen Raum als Spielwiese. Aber auch im Osten wollen sich Huber und Schönburg gemeinsam mit Cayenne festsetzen: Polen, wo man schon eifrig nach einem geeigneten Partner sucht, steht dabei auf der Prioritätenliste ganz oben.
stats