HOME Direct gewinnt Bank Austria Megacard-Eta...
 

HOME Direct gewinnt Bank Austria Megacard-Etat

Website wird zu Grabe getragen - Facebook-Präsenz als Kanal Nummer eins

Die Wiener Direct-Marketing-Agentur HOME Direct darf sich mit Megacard über einen Neukunden im Portfolio freuen. Für die Jugend-Bankkarte hat die Agentur ein radikales Neukonzept vorgelegt. Die Website der Jugendschiene der Bank Austria wird im Zuge der Kampagne komplett demoliert, am Ende sieht man sich auf Facebook wieder.

„Mit klassischen Medien ist gerade diese Zielgruppe kaum zu erreichen. Werbung in TV, Zeitungen oder Plakaten funktioniert bei den Jugendlichen heute nicht mehr. Daher sind wir einen völlig neuen Weg gegangen“, erklärt Mario Debout, Creative Director der HOME Advertising Group, der zusammen mit Geschäftsführer Dieter Weidhofer die Kampagne entwickelte. Der eingeschlagene Weg läuft ausschließlich über Social Media. Die alte Website soll gänzlich demontiert werden und mit einer speziellen Aktion zu Grabe getragen werden.      

Leitfiguren "Mr. Smash" und Schwester


HOME Direct hat für die Facebook-Kampagne der Megacard zwei Leitfiguren entwickelt: Mr. Smash, einen muskelbepackten Wrestler mit Bärenkräften und seine hübsche kleine Schwester. Sie sollen künftig den Slogan „Wir machen uns für Dich stark“ prägen. HOME-Direct-Chef Dieter Weidhofer dazu: „Wir bedienen alle Themen, die Jugendliche interessieren, wie Film, Musik, Events, Veranstaltungen und Konzerte“. Auch Zusatzbenefits wie Finanzcoaching und Social Media Beratung (Verhaltensweisen auf Facebook, Sicherheit im Internet) werden auf dem neuen Megacard Facebook-Portal geboten.

Abtreten mit einem „Big Bang“

Die erste große Aktion ist der „Homepage-Smashdown“, also die Zerstörung der alten Megacard-Homepage. Unter http://www.megacard.at/smash/ können die User Mr. Smash aktiv dabei unterstützen, die Megacard-Site zu demolieren. Ist der Zerstörung Genüge getan, erscheint das Facebook-Profilbild des Users und ein Verweis auf den neuen Facebook-Auftritt.
stats