Havas Worldwide Wien bittet um Rücksicht in d...
 

Havas Worldwide Wien bittet um Rücksicht in den Wiener Linien

Kampagne umfasst Plakate, Printanzeige, Kinospot, Online-Banner, Stationsdurchsagen und Ambient Media-Aktionen

Der dezente Duft einer Leberkäse-Semmel, lautstarke Telefonate über die letzte Behandlung beim Hautarzt, musikalischer Terror der Sitznachbarn oder ein Haufen Gratis-Zeitungen als Sitznachbar – derartiges Verhalten sorgt bei vielen Fahrgästen der Wiener Linien für Unmut. Als Reaktion darauf richtet sich das Unternehmen an rücksichtslose Fahrgäste und fordert diese nach dem Motto „Rücksicht hat Vorrang“ zur Einhaltung der Hausordnung auf.

Die von Havas Worldwide Wien kreierte Kampagne wirbt mit Plakaten, Printanzeigen, einem Kinospot, Online-Bannern, Stationsdurchsagen und Ambient Media-Aktionen für einen respektvollen Umgang miteinander. Die zentrale Botschaft lautet: „Mach was du willst, aber bitte nicht hier.“

„Wir wollen unsere Fahrgäste daran erinnern, dass gewisses Verhalten nicht akzeptabel ist. Die gelungene Kampagne setzt dabei auf gewohnten Humor, nicht auf erhobenen Zeigefinger“, so Eduard Winter, Geschäftsführer der Wiener Linien für den betrieblichen Bereich.

Credits:

Auftraggeber: Wiener Linien. Verantwortlicher: Eduard Winter; Agentur: Havas Worldwide Wien; Filmproduktion: Sabotage-Films; Tonstudio: MG Sound
stats