Grünenthal und Public Health holen Comprix-Go...
 

Grünenthal und Public Health holen Comprix-Gold

Die österreichische Fraktion des Pharmakonzerns und die Wiener PR-Agentur reüssieren bei den 16. Comprix-Awards in Köln.

Unter dem Motto "Let's get loud" ging die Comprix-Gala 2008 am 16. Mai in Köln über die Bühne. Unter den 36 Gold-Gewinnern sind auch zwei österreichische Preisträger: Für die werbliche Inszenierung seines Produkts "Flexove" wurde das Pharmaunternehmen Grünenthal Österreich mit einem Award bedacht. Außerdem kann die auf integrierte Gesundheitskommunikation spezialisierte Wiener PR-Agentur Public Health mit der FSME-Immun-Kampagne (Auftraggeber: Baxter) punkten.<p>Drei Fachjurys wählten zur 16. Ausgabe des Preises für innovative Gesundheits- und Pharmakommunikation aus 417 Einreichungen aus - davon 364 aus Deutschland, 47 aus Österreich und sechs aus der Schweiz.
Comprix-Veranstalter sind der Deutsche Ärzte Verlag, der Verlag Urban & Vogel, die Bayer Healthcare AG sowie die Agenturen Brand Health, movendi, Ogilvy Healthworld, Schmidt-Bieber Communication, Schmittgall sowie Sudler & Hennessey.
stats