Grey Network formiert sich neu und gründet Ho...
 

Grey Network formiert sich neu und gründet Holding

Steve Blamer heißt der neue Präsident von Grey Worldwide. Der bisherige Grey-Präsident Ed Mayer wird künftig der neuformierten Grey Global Group vorsitzen.

Steve Blamer heißt der neue Präsident von Grey Worldwide. Der bisherige Grey-Präsident Ed Meyer wird künftig der neuformierten Grey Global Group vorsitzen. Der 73jährige Ed Meyer - Chairman, President, CEO und 70-Prozent-Eigentümer der Agentur - baut und baute Grey völlig um. Blamer zeichnet künftig als Präsident von Grey Worldwide, New York, für den Bereich klassische Werbung und damit für 40 Prozent des Umsatzes der Gruppe verantwortlich. Er steht seit elf Jahren im Dienste von Grey und leitet zuletzt zwei Jahre lang Grey London, davor war er von 1989 bis 1998 im Büro in Los Angeles aktiv. Die "gute Agentur" Grey will Blamer zu einer "great agency" Blamer umwandeln.

In der neuen Holding Grey Global Group mit Präsident Ed Meyer an der Spitze übernimmt Bob Berenson, President von Grey Nord America, die Rolle des Vice Chairman und General Managers, Steve Felsher wird Vice Chairman und CFO. Steve Novick wird ebenfalls Vice Chairman und soll zudem Chief Creative Officer von Grey Worldwide bleiben. MediaCom-Chairman Alec Gerster übernimmt das Amt des Directors Media Ventures. Ed Cannon, der erst diesen Monat von Sony Disc Manufacturing zu Grey wechselte, wird Chief Information Officer.

Der Deutsche Bernd Michael, Deputy Chairman, Europe und CEO der deutschen Grey Gruppe avanciert Chairman und CEO von Grey Europe, Middle East and Africa. Carolyn Carter, Global Account Director für Mars, wird President von Grey Europe, Middle East und Africa, retaining Mars duties. Eric Rosenkranz bisher Regionaldirektor für Latein America ist nunmehr President von Grey Asia-Pacific.

Mit den organisatorischen Veränderungen reagiert Grey auf das Wachstum des Networks sowie dem Wandel von der Werbeagentur zu einer Kommunikations-Gruppe.

Zur Grey Global Group gehören heute 10 Agentur-Brands: Grey Direct; die PR-Agentur GCI/APCO, Grey Interactive; G2 Integrated Marketing, Grey Healthcare, die MediaAgentur MediaCom; die auf den Handel spezialisierte Agentur J. Brown/LMC, Visual Communications, das Jugend- und Entertainment-Marketing-Unternehmen Gwhiz Entertainment, die auf Entertainment-Partnerschaften spezialisierte Grey Alliance sowie die auf Internetwerbe und –vermarktungsagentur Beyond Interactive.

stats