Global 2000 hat keinen Grund zum Feiern
 

Global 2000 hat keinen Grund zum Feiern

Publicis kreiert eine nachdenklich machende Jubiläumskampagne für Global 2000

Seit 30 Jahren setzt sich Global 2000 für den Umweltschutz ein. Dieses Jubiläum ist für die österreichische Umweltschutzorganisation jedoch kein freudiges Ereignis. Denn dies bedeutet, dass sich die Organisation bereits seit 30 Jahren für den Umweltschutz einsetzen muss, dass die Gesellschaft bestenfalls schleppend dazu lernt und dass die Welt noch lange nicht so ist, wie sie sein sollte. Genau diesen traurigen Umstand machen sich die Wiener Werbeagentur Publicis und Global 2000 für die Kampagne zur Bewerbung des Benefiz‐Geburtstagsfestes am 16. November 2012 zunutze.

Dabei kommen Alexander van der Bellen und die Schauspieler Angelika Niedetzky, Cornelius Obonya, Dolores Schmidinger, Günther Tolar, Brigitte Swoboda und Tatjana Alexander zu Wort, die sich ob dieses Umstandes kein Blatt vor den Mund nehmen. Die Kampagne ist seit Anfang November in Print, Out-of-Home, im TV, Online und Hörfunk on air. Ebenfalls pro bono unterstützt wurde die Kampagne von dem Fotografen Gerhard Schmolke, Sabotage Films, Blaupapier, Cosmix Media und natürlich allen Medien, welche die Kampagne zeigen.

Credits:

Auftraggeber: GLOBAL 2000, Martin Aschauer; Agentur: Publicis Group Austria; Filmproduktion: Sabotage Films; Regie: Holger Jaquet; Fotograf: Gerhard Schmolke; Bildbearbeitung & Litho: Blaupapier; Tonstudio: Cosmix Media
stats