#glaubanmorgen: Neue Erste-Kampagne will Blic...
 
#glaubanmorgen

Neue Erste-Kampagne will Blick in die Zukunft richten

erste group

Jung von Matt Donau stellt zehn zukunftsweisende Unternehmen in den Fokus.

Im Rahmen einer neuen Werbekampagne holt Erste Bank und Sparkasse zehn heimische Unternehmen - von Dachbegrünung zur Kühlung, erneuerbare Energieproduktion oder moderne Recyclinglösungen - vor den Vorhang. Für die Kampagne zeichnet Jung von Matt Donau verantwortlich.


Mut beweisen die Unternehmer:innen nicht nur mit ihren Geschäftsideen, sondern auch in der Kampagne: Gemeinsam inszenieren sie einen großen Song – eine Neuinterpretation des Klassikers „Dreamer“ von Ozzy Osbourne.

„Unternehmer:innen als Träumer zu bezeichnen, brauchte anfangs schon etwas Überzeugungsarbeit. Aber Träumer sind Visionäre, die Neues erschaffen. Und gerade dieses ‘neu denken’ haben wir bei all den Unternehmen, die wir während des Drehs besucht haben, spüren können“, so Gerd Schulte-Doeinghaus, Creative Director von Jung von Matt Donau.

360-Grad-Kampagne

Die Umsetzung der 360-Grad-Kampage (TV, Out of Home, Print, Digital, Online, Social Media, PR) erfolgte unter Covid-Maßnahmen, um die 8-tägigen Dreharbeiten in ganz Österreich zu ermöglichen.

Der Hashtag #glaubandich wird auch bei dieser Kampagne wieder um den Hashtag #glaubanmorgen ergänzt.

stats