#glaubandich: Kampagnen-Fortsetzung für Erste...
 

#glaubandich: Kampagnen-Fortsetzung für Erste Bank

Erste Bank (Screenshot)

JvM erzählt die Geschichte der Erste Bank und Sparkasse weiter, via TV, OOH, Print und Social Media.

"Unser Land braucht Menschen, die an sich glauben. Und eine Bank, die an sie glaubt." Vergangenen Jänner wurde die Kampagne der Erste Bank und Sparkasse gelauncht. Jetzt wird die Geschichte von der Agentur Jung von Matt/Donau weitererzählt. Im Spot-Mittelpunkt steht ein Junge, vor großen Herausforderungen. Zum Einsatz kommen neben dem Spot auch Plakate, Printwerbung und Social-Media Formate.

"Es gibt Millionen von #glaubandich-Geschichten. Jeder von uns kennt sie – und wir wollen sie erzählen. Unser Land braucht Menschen, die an sich glauben, bringt unsere Haltung auf den Punkt und soll in unsere DNA übergreifen", sagt Andreas Treichl von der Erste Group.

"Das ist eine wunderbare Geschichte, eine universelle Geschichte – es ist die Geschichte von jedem einzelnen von uns. Wir können uns jeden Tag aufs Neue entscheiden, es besser zu machen, es zumindest ernsthaft zu probieren. Und jeder von uns kennt diese Momente wo wir über uns hinausgewachsen sind und an uns geglaubt haben", sagt Martin Radjaby-Rasset, der vor kurzem von der JvM-Geschäftsleitung zur Erste Bank gewechselt gewechselt ist (HORIZONT berichtete). Der Produktaspekt der Kampagne setzt beim Thema Vorsorge und Veranlagung an. 
stats