ghost.company gewinnt Elin-Pitch
 

ghost.company gewinnt Elin-Pitch

Gemeinsam mit Putz&Stingl holt die Agentur den Etat des technischen Gebäudeausstatters.

Aufgrund geänderter Besitzverhältnisse bei Elin – je 50 Prozent gehören der Ortner-Gruppe und Siemens – strebt das Unternehmen auch kommunikativ eine neue, eigenständige Identität an und bat zum Pitch. Das Team um die Geschäftsführer Herbert Wegleitner, Gerhard Schreidl und Hermann Hartl entschied sich schließlich für das Strategie- und Umsetzungskonzept der ghost.company, die gemeinsam mit der PR-Agentur Putz & Stingl zur Präsentation angetreten war. Die wesentlichen klassischen Elemente des entwickelten Kommunikationskonzepts umfassen nach Agenturangaben Inserate in Fachmedien, Fact-Sheets, den neuen Web- und Intranetauftritt, Plakate sowie VKF-Material.

Credits:
Auftraggeber: Elin
Kontakt: Hermann Hartl
Agentur: ghost.company + Putz & Stingl
CD: Achim Friedrich
Grafik: Lisa Wolf
Kontakt: Eva Russegger (gc), Gert Zaunbauer (p&s)
stats