Festivalersatz: Cannes Lions präsentiert neue...
 
Festivalersatz

Cannes Lions präsentiert neues Digitalformat

Cannes Lions
Die Veranstalter der Cannes Lions, die das Festival erst noch vom Juni auf den Oktober verschoben hatten, hatten Anfang April bekannt gegeben, dass auch sie den Award nicht wie ursprünglich geplant durchführen werden.
Die Veranstalter der Cannes Lions, die das Festival erst noch vom Juni auf den Oktober verschoben hatten, hatten Anfang April bekannt gegeben, dass auch sie den Award nicht wie ursprünglich geplant durchführen werden.

Anstelle des Cannes Lions Festivals rückt heuer, von 22. bis 26. Juni, das neue Format "Lions Live", um auch in Krisenzeiten den Austausch und Wissensgewinn in der Kreativwirtschaft zu ermöglichen.

"Lions Live" vereint internationale Experten aus der gesamten Kreativbranche: Marken, die sich an das sich schnell ändernde Verbraucherverhalten anpassen, Agenturen, die ihre Geschäftsmodelle an die „Neue Normalität“ anpassen und die Pioniere, die innovative Lösungen im Rahmen der COVID-19-Pandemie entwickeln. Zwölf Contentformate werden live aus dem Londoner Studio von der BBC-Journalistin Tina Daheley präsentiert und sind für weitere zwei Stunden on demand kostenlos verfügbar. Darunter finden sich Masterclasses und Vorträge von namhaften Branchenvertretern, die bereits zum Festival zugesagt hatten, sowie eine Auswahl informativer Sessions und Knowledge-Formate wie "Behind the Work", "The Lions Themes Post Covid", "Jury Presidents Set the Bar" und "CMO Global Growth Council". Die "Future Gazers" – ein Pool aus Experten – werden bewerten, wie COVID-19 die Herangehensweise an verschiedene Branchenthemen verändern wird.

"In der derzeitigen Ausnahmesituation ist Kreativität wichtiger denn je. Trotz vieler Prognosen über die Zukunft der Branche, wissen wir in Wahrheit nicht, was sie für uns bereithält. In einer Zeit, in der eine Business-as-usual-Mentalität ein Risiko darstellt und bewährte Methoden wenig Erfolg bringen, können wir uns entweder anpassen oder aktiv gestalten. Mit der internationalen Kreativwirtschaft wollen wir unser Wissen austauschen und gemeinsam wichtige Schritte für die Zukunft setzen", heißt es seitens der Cannes Lions.

Außerdem wird das Archiv "The Work", das sonst nur für zahlende Abonnenten zur Verfügung steht, während der gesamten ursprünglichen Festivalwoche kostenlos und für alle zugänglich gemacht. Es beinhaltet mehr als 200.000 Lions-Kampagnen, Fallstudien und 1.600 Festivalgespräche. Darüber hinaus können alle Interessierten im Juni 2020 auf 42courses.com auf speziell kuratierte Kurse zugreifen, die aus der Masterclass-Reihe von Cannes Lions stammen. Dazu gehören Vorträge von Rei Inamoto (I&CO), Keith Reinhard (DDB Worldwide) und Debbi Vandeven (VMLY&R) zu Themen wie kreative Effektivität, Strategie, Storytelling, Verhaltensforschung und Digitalmarketing.

Ab 8. Juni wird Cannes Lions die Speaker-Highlights präsentieren, ab 18. Juni das volle Programm. Die Registrierung zur kostenlosen Teilnahme an "Lions Live" öffnet am 15. Juni.

Call for Entry für Young Lions Live Award

In Kooperation mit der führenden humanitären Organisation UN World Food Programme (UNWFP) sucht Cannes Lions kreative Ideen, die dazu beitragen können, Menschen zu ermutigen, weniger Lebensmittel zu verschwenden und gleichzeitig dem Welthunger ein Ende zu setzen. Junge Kommunikationstalente im Alter von 18 bis 30 Jahre sind eingeladen, allein oder im Zweierteam, ihre kreative Idee bis 14. Juni einzureichen. Die Sieger werden im Rahmen des neuen Digitalformats "Lions Live" am 26. Juni präsentiert werden. Als Gewinn winkt ihnen ein kostenloser Festivalpass für das Cannes Lions International Festival of Creativity 2021.
stats