Fallon McElligott von Publicis geschluckt
 

Fallon McElligott von Publicis geschluckt

Die letzte große unabhängige amerikanische Agentur wird Teil der Publicis-Familie

Das französische Publicis-Network wird sich aller Voraussicht nach die Kreativschmiede Fallon McElligott, eine der letzten großen unabhängigen Agenturen in den USA, zu 100 Prozent einverleiben. Der Kaufpreis soll rund 120 Millionen US-Dollar betragen. Fallon McElligott wird als Agenturmarke bestehen bleiben.
Die Agentur mit Niederlassungen in Minneapolis, New York und London erwirtschaftete im Vorjahr Billings von rund 700 Millionen US-Dollar, ein Gross Income von rund 85 Millionen US-Dollar und beschäftigte rund 650 Mitarbeiter. Die prominentesten Kunden von Fallon McElligott sind BBC, BMW of North America, die New Yorker Mega-Spielwarenhandlung FAO Schwarz, das Magazin Loaded, Lee, Macromedia, MTV Networks, Sports Illustrated, TIME Magazine und United Airlines. Allein im Vorjahr gewann Fallon McElligott unter anderem zehn Clios in Gold, Silber und Bronze, einen silbernen Löwen und 7 Auszeichnungen (von Gold bis Bronze) bei der One Show.
Durch den Kauf von Fallon McElligott verdoppelt das Publicis-Network sein Gross Income in den USA mit einem Schlag auf 400 Millionen US-Dollar.
stats