Fachverband veröffentlicht Werbeprognose für ...
 

Fachverband veröffentlicht Werbeprognose für 2005

Der Fachverband Werbung geht für 2005 von einem Werbeplus von vier und sechs Prozent sowie einem "konstanten Aufwärtstrend" aus.

Die Prognose von einem "halbfetten Werbejahr 2004" habe sich bewahrheitet, meint Walter Ruttinger, Obmann des Fachverbandes Werbung + Marktkommunikation der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), bei der Präsentation des Werbebarometers für das zweite und dritte Quartal 2005. Für 2005 prognostiziert der Fachverband Werbung ein Plus bei den Werbeumsätzen zwischen vier und sechs Prozent. Für das Jahr 2004 errechnet der Fachverband ein reeles Wachstum auf Basis der beim Finanzministerium geleisteten Werbesteuer von 3,14 bis 3,63 Prozent. Dieser Wert bewegt sich noch in einer Bandbreite, da für den Dezmber 2004 noch nicht die exakten Zahklen für die Werbeabgabe vorliegen.



Das von Focus Market Research erhobene "Werbebarometer" weist die prognostizierte entwicklung für die kommenden sechs Monate auf Basis einer Befragung von Auftraggebern und Vertretern der Agenturbranche aus. "Die Erwartungshaltung der Agenturen mit plus 5,3 Prozent übertrifft die der Auftraggeber mit 2,5 Prozent deutlich", so Josef Leitner, Geschäftsführer von Focus Media Research. Saldiert ergeben sich plus 3,5 Prozent.

(as)

stats