Ex-telering-Chef Michael Krammer verlässt E-P...
 

Ex-telering-Chef Michael Krammer verlässt E-Plus

Der Manager scheidet Ende Januar aus persönlichen Gründen nach nicht einmal acht Monaten beim deutschen Mobilfunkbetreiber aus.

Der Geschäftsführer des drittgrößten deutschen Mobilfunkanbieters E-Plus, Michael Krammer, ist nach nicht einmal acht Monaten zurückgetreten. Der Manager scheidet Ende Januar aus persönlichen Gründen aus, teilten die Muttergesellschaft KPN und E-Plus am Freitag mit. Krammer hatte den heimischen Mobilfunkanbieter Telering geleitet, bevor er im Mai 2006 zu E-Plus nach Düsseldorf gekommen war. Er holte in der Folge drei weitere Telering-Manager zu E-Plus. Telering war im Frühjahr 2006 von der Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile übernommen worden.



KPN-Vorstand und E-Plus-Aufsichtsratschef Stan Miller, verantwortlich für das internationale Mobilfunkgeschäft von KPN, und Thorsten Dirks, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung von E-Plus, sollen die operativen Geschäfte weiterführen, bis ein Nachfolger gefunden ist.

Kaum acht Monate an der Unternehmensspitze, E-Plus-Chef Michael Krammer

"Persönlich bedauere ich das Ausscheiden von Michael Krammer", sagte Miller. Während seiner Zeit bei E-Plus habe er die Entwicklung des Unternehmens als Herausforderer im deutschen Mobilfunkmarkt entscheidend vorangetrieben.

(max)

stats