Europawahl: communication matters unterstützt...
 

Europawahl: communication matters unterstützt EU-Parlament

Fotolia

PR- und Public Affairs-Agentur organisiert für das Wiener Verbindungsbüro des EU-Parlaments in den kommenden Monaten sechs Gesprächsrunden.

Im Mai 2019 findet die Wahl des Europäischen Parlaments statt. Der Umgang mit Desinformation gilt dabei als eine der großen Herausforderungen. Um die Thematik zu diskutieren, hat das Wiener Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments die PR-Agentur communication matters beauftragt, in den kommenden Monaten bis zur Wahl insgesamt sechs Gesprächsrunden zu organisieren. Meinungsbildner aus Politik, Medien, NGOs und Unternehmen sollen ihre Erfahrungen mit Desinformation untereinander teilen und Strategien zu positivem Storytelling bei EU-Themen entwickeln. „Wir erleben in Europa derzeit einen Wettbewerb der Narrative. Als überzeugte Europäer freuen wir uns, mit diesem Projekt einen Beitrag leisten zu können, um Falsch- und Halbinformationen aktiv entgegenzutreten“, erklärt Christian Kollmann, geschäftsführender Gesellschafter von communication matters.


stats