Etatgewinn: comm:unications sichert sich EU-K...
 
Etatgewinn

comm:unications sichert sich EU-Kampagnen

Katharina Schiffl
Sabine Pöhacker, Geschäftsführerin comm:unications
Sabine Pöhacker, Geschäftsführerin comm:unications

Die Wiener PR-Agentur konnte EU-Kampagnen in den Bereichen Klimaschutz, Ernährung und Gesundheit sowie im Bereich Bürgerbeteiligung und Politik, für sich gewinnen.

Damit setzt die Agentur ihre Partnerschaft mit der Europäischen Union fort. Die neue Kampagne "Climate Pact" will Awarness für den Klimaschutz schaffen und setzt dabei in allen 27 EU-Ländern auf die Mitwirkung von BürgerInnen und Unternehmen: Unter dem Slogan "Meine Welt, mein Beitrag, unser Planet" sollen diese ihr Engagement unter Beweis stellen und ein persönliches Versprechen abgeben, um das Klima nachhaltig zu schützen. Projektträger ist die Brüsseler Kommunikationsagentur ICF Next, deren österreichische Partneragentur comm:unications ist. Auf nationaler Ebene wird mit dem Beratungsunternehmen denkstatt zusammengearbeitet.

Startschuss der Kampagne ist am 29. Juni 2021, wobei unter anderem Astronaut Thomas Pesquet eine Klima-Botschaft aus dem Weltall verbreiten wird. Auf österreichischem Terrain bringen sich Bundepräsident Alexander van der Bellen, Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb, ORF Wetter-Experte Marcus Wadsak sowie A1 mit persönlichen Statements und Appellen an die Erdenbürger ein. Die KlimabotschafterInnen wollen sowohl besorgte wie auch unbekümmerte BürgerInnen aller Altersgruppen aufrufen, einen aktiven Beitrag zu leisten, um einen Klimakollaps zu verhindern.

Darüber hinaus erhielt die Agentur den Zuschlag für die Kampagne "Choose safe Food" im Auftrag der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA), die im Sommer in Zusammenarbeit mit der Ages starten wird. "Wir freuen uns, mit drei gesellschaftsrelevanten Kampagnen betraut worden zu sein, deren Ziel es ist, Awareness auf landesweiter Ebene zu schaffen", so Sabine Pöhacker, Inhaberin der Agentur comm:unications. Die "Climate Pact"-Auftaktveranstaltung findet am Dienstag, 29. Juni von 11:30 bis 12:30 Uhr online statt. Weitere Informationen zur Anmeldung gibt es hier.
stats