Etappensieg zur Abschaffung der Werbesteuer
 

Etappensieg zur Abschaffung der Werbesteuer

Die Werbesteuer wird definitiv auf die Agenda der Finanzausgleichsverhandlungen gesetzt.

Die Abschaffung der Werbesteuer wird nun definitiv auf die Agenda der Finanzausgleichsverhandlungen gesetzt. Dies bestätigen heute (7. Juni 2004) Carina Felzmann, Abgeordnete zum Nationalrat (ÖVP) und Sprecherin der arge creativ wirtschaft austria, sowie Michael Himmer, Obmann der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Wien.



Himmer und die Fachgruppe Wien setzten im Auftrag des Fachverbandes Werbung und Marktkommunikation in der Vergangenheit diverse Initiativen zur Abschaffung der fünfprozentigen "Strafsteuer für die heimische Wirtschaft". Mit der Aufnahme in die Agenda der Finanzanausgleichsverhandlungen sieht Himmer nun einen "Etappensieg" und einen "großen Erfolg in den Bemühungen zur Abschaffung der Werbeabgabe.



Felzmann spricht davon, dass "die Sterne zur Abschaffung der Werbesteuer nun gut" stünden, denn auf die Agenda der Finanzausgleichverhändlungen würden nur Themen genommen, denen im Vorfeld berechtigte Chancen zur Erledigung eingeräumt würden. Die Finanzausgleichsverhandlungen beginnen Mitte Juni, Felzmann rechnet mit einem möglichen Ergebnis in Sachen Werbesteuer für Mitte September 2004.

(as)

stats