Esprit PR sorgt sich um Telefonseelsorge
 

Esprit PR sorgt sich um Telefonseelsorge

Die Wiener PR-Agentur von Stefan Szalachy kümmert sich ehrenamtlich um die Öffentlichkeitsarbeit der kirchlichen Einrichtung.

Erste Aufgabe von Esprit PR ist dabei die Medienarbeit für den internationalen Kongress gegen Gewalt, IFOTES (www.ifotes.org), der von 10. bis 14. Juli im Audimax und Arkadenhof der Hauptuniversität stattfinden wird. Zu dem Kongress, der in fünf Sprachen abgehalten wird, werden rund 1.000 Telefonseelsorger erwartet. Die geplanten Vorträge und Workshops umfassen die Bereiche Psychologie, Soziologie, Philosophie, Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikationsforschung. Mehr zur Telefonseelsorge der heimischen Diözesen unter www.telefonseelsorge.at.
stats