Ein Winner und drei Epica-Finalisten aus Öste...
 

Ein Winner und drei Epica-Finalisten aus Österreich

Saatchi & Saatchi, AHA PuttnerBates, Demner, Merlicek & Bergmann sowie McCann-Erickson punkten bei den Epica Awards 2003.

Vier heimische Agenturen sind in den Ergebnislisten der Epica Awards 2003 zu finden, die am 23. Jänner 2004 in Dublin verliehen werden. Saatchi & Saatchi Wien holt mit der A1-MMS-Promotion im Standard vom 25./26. Jänner 2003 einen Epica Winner. AHA PutterBates schafft mit dem TV-Spot "Fuck You" für Kawasaki den Sprung in das Finale der Epica Awards 2003. Horizont.at berichtete bereits.



In den Reihen der Epica Finalisten finden sich mit Demner, Merlicek & Bergmann sowie McCann-Erickson Wien zwei weitere österreichische Agenturen. Demner, Merlicek & Bergmann schafft den Erfolg mit einem Print-Sujet für den Secondhand-Designerladen "In bocca al lupo". McCann-Erickson Wien gelingt das Kunststück mit dem "Schönheitsgeheimnis" von Laetitia Casta, einem Motiv für L´Oreal, das auf der Rückseite eine Ausgabe von "Woman" zu sehen war, deren Cover ein Porträt des Top-Models zierte.



Die Epica D´Or gehen an Wieden+Kennedy Amsterdam für den Nike-Spot "Musical Chairs" (Film) sowie an 180, ebenfalls aus Amsterdam, für die Rugby-Kampagne von Adidas.

(as)

stats