E-Mobilität: Springer & Jacoby inszeniert Kam...
 
E-Mobilität

Springer & Jacoby inszeniert Kampagne für Wien Energie

Wien Energie
Die Kampagne der Wien Energie setzt auf Werbung im öffentlichen Raum
Die Kampagne der Wien Energie setzt auf Werbung im öffentlichen Raum

E-mobil werden und Klima schützen lautet das Motto einer großangelegten Kampagne von Springer & Jacoby, die die von Wien Energie errichtete E-Ladeinfrastruktur präsentiert.

Die Themen seien bewusst dialektisch angelegt, um die Aufmerksamkeit zu steigern und die Diskussion anzuregen, heißt es dazu in einer Aussendung. Die Kampagnensujets zeigen überzeugte E-Auto-Besitzer, die vorherrschende Vorurteile gegenüber E-Mobilität zitieren. Das Gegenargument liefert jeweils eine konkrete E-Mobilitäts-Lösung von Wien Energie: 1.000 öffentliche E-Ladestationen in Wien mit 100 Prozent Ökostrom. Ein Mix aus digitalen und gedruckten Medien im öffentlichen Raum, Anzeigen, Online-Werbemitteln und Social Media deckt den Großraum Wien ab. Für Involvement und Dialog sorgt ein kurzer Selfie-Film.

"Kritische Stimmen wird es immer geben. Unbestritten ist jedoch, dass in Wien der Betrieb eines E-Autos mittlerweile problemlos möglich ist. Darüber wollen wir die Menschen informieren.", kommentieren Hans-Peter
Feichtner und Klaus Ketterle von der Kreativagentur Springer & Jacoby.

"Mit den ganzheitlichen E-Mobilitäts-Lösungen festigen wir unsere Pionierstellung als zukunftsorientiertes und
klimafreundliches Energieunternehmen Wiens," ergänzt Astrid Salmhofer, Leiterin Kommunikation bei Wien Energie.


stats