Dreifaches Comprix-Gold nach Österreich
 

Dreifaches Comprix-Gold nach Österreich

Unter den Goldmedaillengewinnern beim diesjährigen Comprix scheinen auch drei Arbeiten aus Österreich auf.

Insgesamt 29 Gold-Awards (2005: 27 Goldmedaillen) verleihen die drei Fachjuries zum 14. „Comprix – Preis für innovative Healthcare-Communication“. Drei Goldmedaillen gehen nach Österreich. Allerdings wird noch nicht verraten, wer sich über Comprix-Gold freuen darf, denn das bleibt bis zur Award-Show am 12. Mai in Köln (Theater am Tanzbrunnen) geheim. Insgesamt hatten die Juries 397 Wettbewerbsbeiträge (2005: 362) aus Deutschland (355), Österreich (28) und der Schweiz (14) zu bewerten.



Auf der Liste der Finalisten findet sich eine ganze Reihe österreichischer Agenturen: PBK Ideenreich steht mit zehn Arbeiten im Finale, AHA puttner red cell taucht zweimal auf der Shortlist auf. Jeweils mit einem Projekt stehen FCB Kobza, die Wiener Agentur Zorn Industries sowie die Agentur am Marktplatz aus Vorarlberg noch im Rennen um einen Comprix 2006.

(as)

stats