Drei Nominierungen: Cannes Lions: Österreich ...
 
Drei Nominierungen

Cannes Lions: Österreich geht heuer leer aus

Cannes Lions

Die letzten Kategorien mit heimischen Einreichungen, darunter 'Film', 'Brand Experience & Activation' und 'Sustainable Development', verzeichnen keine weiteren Shortlistplatzierungen für Österreich. Damit gibt es bei den diesjährigen Cannes-Lions-Awards keine Chance mehr auf eine Löwentrophäe.

Immerhin drei Shortlist-Platzierungen konnte Österreich heuer ergattern: in den Sparten Outdoor (Unrating Vienna von Vienna Tourist Board und Wien Nord Serviceplan) sowie Media – #WeatherCorrection von Neue Deutsche Medienmacher*innen und Ketchum Publico war hier sowohl für Not-for-profit als auch Single-market Campaign nominiert.

Insgesamt stammen dieses Jahr 85 Einreichungen aus Österreich, die meisten davon in den Kategorien Film (18) und Film Craft (zwölf).

Die Löwen von Mittwoch

194 Löwentrophäen haben einen neuen Besitzer. Im Rahmen der digitalen Live-Show vergab Cannes Lions am Mittwoch, den 23. Juni, Awards in den Kategorien „Digital Craft”, „Industry Craft”, „Film Craft”, „Entertainment”, „Entertainment Lions for Sport” und „Entertainment Lions for Music”. Taiwan gewinnt seinen ersten Grand Prix. Weitere Grands Prix gehen an USA, UK, Kanada und Brasilien. Keine weiteren Shortlistplatzierungen für Österreich.

Digital Craft Lions

Die Kategorie „Digital Craft“ zählt 703 Einreichungen, wovon 25 mit einem Löwen ausgezeichnet wurden: fünf erhielten Gold, acht Silber und elf Bronze. Den Grand Prix sicherte sich Epic Games (USA) mit der Fortnite-Kampagne „Astronomical”, ein außergewöhnliches Ingame-Konzertspektakel von Travis Scott in Fortnite.

Industry Craft Lions

Von 1.164 Einreichungen in der Kategorie „Industry Craft“ wurden 26 prämiert – davon vier mit Gold, sieben mit Silber und 14 mit Bronze. Ogilvy London (UK) und Ogilvy Toronto (CA) überzeugten mit „Patricia“, „Amanda“ und „Patrick“, einem Teil der Dove-Kampagne „Courage is Beautiful“. Die Kampagne konnte bereits in „Print & Publishing“ den ersten Grand Prix sichern.

Film Craft Lions

65 von 1.994 Einreichungen in der Kategorie „Film Craft“ wurden mit Löwentrophäen ausgezeichnet. Vergeben wurden neun Löwen in Gold, 24 in Silber, 31 in Bronze und ein Grand Prix. Die Höchstauszeichnung ging an Chelsea Pictures (USA) und AMV BBDO London (UK) für #WombStories. Die Kampagne für Libresse thematisiert die Weiblichkeit ganz unverblümt, in all ihren wunderbaren und schmerzvollen Facetten.

Entertainment Lions

„Entertainment“ zählt 856 Einreichungen, 36 wurden prämiert: fünf mit Gold, elf mit Silber, 18 mit Bronze und zwei wurden mit einem Grand Prix ausgezeichnet. Einen Grand Prix sicherte sich die taiwanesische Kreativagentur Dentsu McGarryBowen mit „In Love We Trust” für Sinyi Realty – ein Film, der junge Menschen ermutigen soll, ihre Bindungsangst zu überwinden. Damit geht zum ersten Mal ein Grand Prix nach Taiwan. „Swipe Night” für die Match Group (USA), ein interaktives Event auf Tinder bei dem hinter jedem Swipe eine andere Story wartet, überzeugte die Jury und sicherte 72andSunny (USA) ebenfalls einen Entertainment-Grand-Prix.

Entertainment Lions for Sport

Von 552 Einreichungen in der Kategorie „Entertainment Lions for Sport“ wurden 24 prämiert – davon drei mit Gold, acht mit Silber und elf mit Bronze. Jeweils ein Grand Prix ging an „Eternal Run“ von Edelman (UK) für Asics und an „Salla 2032” von Africa DDB aus São Paulo (BRA) für House of Lapland.

Entertainment Lions for Music

407 Einreichungen wurden in der Kategorie „Entertainment Lions for Music“ gezählt, wovon 18 mit einem Löwen ausgezeichnet wurden. Drei Einreichungen erhielten Gold, fünf Silber, acht Bronze und zwei einen Grand Prix. Eine der Höchstauszeichnungen ging an Prettybird (USA) und Columbia Records (USA) für das Musikvideo „Lil Nas X - Old Town Road (Official Movie) ft. Billy Ray Cyrus”. Den zweiten Grand Prix gewann die brasilianische Gut Agency mit „Feed Parade” für den E-Commerce-Händler Mercado Livre. Nachdem die Pride Parade 2020 abgesagt wurde, verlagerte man sie kurzerhand in den Instagram-Feed und vereinte dort die Community im neuen Musikvideo der LGBT-Sängerin Gloria Groove.
stats