Die Sieger zum Goldenen Hahn 2009
 

Die Sieger zum Goldenen Hahn 2009

Beim niederösterreichischen Landeswerbepreis wurden 13 Goldene Hähne an zehn Kommunikationsbetriebe vergeben - ebenso zwei Sonderpreise. - Die Gewinnersujets finden Sie hier.

Zur stolzen Hahnen-Schau bat die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation Niederösterreich am 18. Juni: Im Stadttheater Baden wurden die Besten unter den regionalen Werbern und Wirtschaftstreibenden mit Goldenen Hähnen für ihre kreativen und impactstarken Arbeiten belohnt.







Zehn Kommunikationsbetriebe und ein Junior-Werber sind die Gewinner in diesem Jahr, die in 13 Kategorien prämiert wurden. Besonders hervor stechen die Amstettner Werber von Artattack und die Medienprofis von Gugler Cross Media in Melk, die jeweils zwei Trophäen mit nach Hause nehmen konnten. Den Junior Hahn 2009 streift Stefan Beham von der New Design University ein.







Die Hahnenkämpfer von Kotschever, Pilz, Ghost Company, Cepkoundco, Rezac High Power Projection, Theform M. Lumsden, Wagner & Steinperl sowie Whizkidsolutions wurden jeweils mit einem Goldenen Hahn belohnt. Wagner & Steinperl triumphierte in der Königsklasse Werbekampagne mit der Kabelsignal-Sommeroffensive zur EURO ’08.







Nicht nur die Fachjury, auch das Publikum bekam diesmal die Möglichkeit, seine Lieblingswerbung zu küren: Für ihre Arbeit für das Austria Center Vienna wurde die D-Seven Design und Werbeagentur mit dem Publikumspreis als Zusatz in der Kategorie Kampagne prämiert. Die Auszeichnung für die innovativste Wirtschaftsidee im Rahmen der WKNÖ-Kampagne "Marke statt Krise" erhielt Grasl Druck und Neue Medien in Bad Vöslau für das Ressourcen-schonende Projekt FairPrint.







Die Fachgruppe meldet heuer einen neuerlichen Einreichrekord von mehr als 400 teilnehmenden Kommunikationsbetrieben, die in Summe etwa 1.100 Projekte zur Wahl stellten. Die Preisträger 2009 in Wort und Bild finden Sie hier .
stats