Die Gewinner des New York Festivals stehen fe...
 

Die Gewinner des New York Festivals stehen fest

"Inglorious Fruits & Vegetables" von Marcel Paris für Intermarché wurde mit dem "Best in Show"-Award ausgezeichnet, D,M&B holte einen Finalist Award für Österreich

Das renommierte New York Festival findet jährlich nur knapp einen Monat vor dem Cannes Lions International Festival of Creativity statt und ist somit ein Richtungsweiser dafür, welche Agenturen sich im Juni an der Côte d'Azur über einen oder mehrere Löwen freuen dürfen. Und so blickte die Branche Ende Mai nach New York, genauergesagt zur Jazz at Lincoln Center’s Frederick P. Rose Hall, wo die Gala und die dazugehörige Preisverleihung stattfanden.

89 Länder aus aller Welt reichten in diesem Jahr ihre besten Arbeiten ein, die von einer Jury, bestehend aus 28 namhaften Chief Creative Officers, in einem fünfstufigen Verfahren bewertet wurden, nachdem die Shortlist feststand – diese wiederum wurde von einer 350-köpfigen Grand Jury zusammengestellt. Verliehen wurde nicht nur der große "Best in Show"-Award, der an Marcel Paris mit der Kampagne "Inglorious Fruits & Vegetables" ging, sondern auch 14 "Grand Prize"-Awards, 50 "First Prize"-Awards, 77 "Second Prizes", 224 "Third Prizes" und 933 "Finalist Awards". Einer dieser 933 "Finalist Awards" ging dabei an Demner, Merlicek & Bergmanns "Red Noses. Red Button"-Kampagne für die Rote Nasen Clowndoctors.

Die 14 "Grand Prizes" holten sich folgende Einreichungen:



  • Marcel Paris aus Frankreich gewann gleich drei Grand Prize Awards für "Inglorious Fruits & Vegetables" im Auftrag von Intermarché.
  • FCB South Africa (Pty) Ltd erhielt zwei Grand Prize Awards für "A rainbow for the Rainbow Nation" im Auftrag von Coca-Cola Südafrika.
  • Leo Burnett Toronto, Chicago, London/Holler, "#LikeAGirl" im Auftrag von Procter & Gamble / Always.
  • AKQA, Großbritannien und Shanghai, "House of Mamba" im Auftrag von Nike.
  • Factory, Großbritannien, "The Other Side", im Auftrag von Honda.
  • Wieden & Kennedy, USA, "Pick Them Back Up" im Auftrag von Procter & Gamble.
  • Abbott Mead Vickers BBDO, Großbritannien, "1914" im Auftrag von Sainsbury Supermarket.
  • Herezie Paris, Frankreich, "The Beauty of Sharpness" im Auftrag von Zwilling J. A. Henckels / Miyabi.
  • WhybinTBWA Group Melbourne, Australien, "ANZ GAYTMs" im Auftrag von ANZ.
  • GGH Lowe GmbH, Grabarz & Partner Werbeagentur GmbH, Deutschland, "Nazis against Nazis - Germany's most involuntary charity walk" im Auftrag von ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur GmbH.
  • Sancho BBDO, Kolumbien "Radiometries" im Auftrag von Exito Foundation.


 Mehr zu den Gewinnern des New York Festivals finden Sie hier

(red)
stats