Deutscher Markenverband vergibt Etat nach Öst...
 

Deutscher Markenverband vergibt Etat nach Österreich

Demner, Merlicek & Bergmann gewinnt Pitch um die Gemeinschaftskampagne des Markenverbandes Deutschland.

Der Markenverband Deutschland läßt sich seine Gemeinschaftskampagne von einer österreichischen Agentur maßschneidern. Demner, Merlicek & Bergmann landet in einer mehrstufigen Wettbewerbspräsentation den Überraschungscoup und schlägt die Mitbewerber Grey Düsseldorf und Ogilvy Frankfurt aus dem Feld. Die drei Agenturen waren im Sommer dieses Jahres vom deutschen Markenartikelverband eingeladen worden, Überlegungen für eine Marken-Gemeinschaftskampagne zu entwickeln. Nun erhielt Demner, Merlicek & Bergmann unter anderem wegen der "reichen Erfahrung mit Markenkampagnen in anderen Ländern" und des strategischen Konzepts den Zuschlag. Die Kampagnen für den Markenverband Deutschland, der im kommenden Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert, soll in den ersten Monaten 2003 anlaufen. Bei Demner, Merlicek & Bergmann zeichnet ein Team um Geschäftsführer Mariusz Jan Demner und Etat-Direktor Helmut Schliefsteiner für den Etat verantwortlich.



Lesen Sie mehr in der aktuellen Ausgabe von Horizont (42/2002), die am 18. Oktober erscheint.

(as)


stats