Der VÖZ vergibt sechsmal Adgar-Gold
 

Der VÖZ vergibt sechsmal Adgar-Gold

Demner, Merlicek & Bergmann (2x), FCB Kobza, Jung von Matt/Donau, Lowe GGK und das Stduio Lebisch holen Gold beim Adgar.

Demner, Merlicek & Bergmann holt mit dem Motiv „Bullenhörner" für die OMV Gold in der Kategorie „Konusm- und Industriegüter" beim Adgar des Verbandes Österreichischer Zeitungen (VÖZ). Außerdem gibt es für die Agentur Gold in der Kategorie „Kreativer Einsatz von Printwerbung" für die Ummantelung von neun heimischen Tageszeitungen mit einem Sujet für die Wiener Städtische Versicherung. Adgar-Gold gibt es auch für FCB Kobza und das Motiv „Ohrring" für Juwelier Haban in der Kategorie „Handel". Jung von Matt/Donau holt dem Motiv „Hot.Cool" für Mini, umgesetzt im Auftrag von BMW Austria, Gold in der Kategorie „Auto und Motor". Das Studio Lebisch angelt sich mit der Kampagne „Bleib am Leben. Geh vom Gas." Gold in der Kategorie „Social Advertising" - als Auftraggeber fungierten das Verkehrsministeriums, das Kuratoriums für Verkehrssicherheit sowie der ORF. Lowe GGK landet mit dem Motiv „Alpenblick" für die Österreich Werbung in der Kategorie „Dienstleistungen" auf dem Gold-Rang.



Hier gibt es alle Gewinner, Preisträger und Nominees zum Download.

(as)



stats