Der ORF-Hahn kräht würdig laut
 

Der ORF-Hahn kräht würdig laut

Goldener ORF-Werbehahn 2009 für Jung von Matt und Media Saturn. - Mit den Bildern zur Verleihung und den Gewinnerspots.

Am Mittwoch, dem 20. Mai, traf sich ein erlesener Kreis der Werbewirtschaft im exklusiven Rahmen des Palais Schönburg zur ORF-Werbehahn Verleihung 2009. Bereits zum 23. Mal wurden die besten Radiospots des Landes ausgezeichnet. Gold für Media Saturn, Jung von Matt und Tonstudio Marx Productions, Silber für Gattungsmarketingkampagne der ORF Enterprise und RMS, Lowe GGK, Tonstudio Marx Productions, Bronze für BMW Group Austria, Demner, Merlicek & Bergmann, Tonstudio Holly. Regionalpreis für „Bunterkunt“, Vorarlberg, und KSR-Filmproduktionen, „Best Use of Music“ geht an McDonald´s, Tic Music und den Komponisten Clemens Kloss, Agentur: CCP, Heye.  

Zu den Bildern zur Verleihung der Award-Party geht es hier .

Unter diesem Link finden Sie die Audiofiles der Gewinnerarbeiten.

ORF-Hörfunkdirektor Dr. Willy Mitsche, ORF-Enterprise Geschäftsführer Walter Zinggl und die Sender-Chefs Georg Spatt (Hitradio Ö3) und Monika Eigensperger (radio FM4) sowie die Kaufmännische Direktorin des ORF, Sissy Mayerhoffer, begrüßten die illustren Gäste aus Werbewirtschaft und Medienszene im stimmungsvollen Ambiente des Palais Schönburg. Wahrlich stimmungsvoll und eine bemerkenswerte Location, bemerkenswerter Weise von Leon Widecki, langjähriger Geschäftsführer der Wiener Haslinger, Keck-Dependance , gemanaged (siehe www.palais-schoenburg.at). Durch den Abend führten so gut wie alle Ö3-Stars.  

In Summe waren 147 Spots zum Wettbewerb eingereicht worden. 113 Spots waren im Rennen um die Auszeichnung als bester österreichweiter Werbespot, 19 standen im Wettbewerb um den Award für den besten regional ausgestrahlten Radiospot. Um die, heuer zum zweiten Mal vergebene, Auszeichnung für den "Best Use of Music" wetteiferten 15 Spots.

Zur ORF-Werbehahn-Verleihung kamen unter anderem Rudi Kobza (DraftFCB Kobza), Raffaele Arturo (Publicis), Nicola Kößler (Generali Versicherung AG), Marco De Felice (Dirnberger De Felice), Claudia Huber (mobilkom austria), Heimo Fuchs und Debbie Arpino (OMD), Xavier Reynaud (Initiative Media), Elisabeth Römer (Österreichische Lotterien), Heidrun Gruber (Manner), Michael Himmer (Grey Worldwide), Emanuel Brandis (Blink). Von Seiten des ORF waren neben Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz, Ö3-Chef Georg Spatt und radio FM4-Chefin Monika Eigensperger.


Die Experten-Jury

Die Jury des ORF-Werbehahn 2009 bestand aus Gerhard Altmann (Media 1), Andreas Eisenwagen (Publicis), Goran Golik (TBWA), Peter Hörlezeder (T-Mobile), Elli Hummer (Lowe GGK), Ivo Nils Kobald (Ogilvy & Mather), Martina Loew-Cadonna (ORF Promotion), Sebastian Loudon (HORIZONT + BESTSELLER, Manstein Verlag), Christian Pott (AHA Puttner), Thomas Saliger (XXXLutz), Bernadette Schuberth (Unique), Ingo Steinbach (Steinbach Musicproduktion).


Der ORF-Werbehahn kräht in neuem Gefieder

Der ORF-Werbehahn steht für die Kreativität in der Beauftragung, Planung und Umsetzung von außergewöhnlicher Radiowerbung. Das wichtige Zusammenspiel von Auftraggeber, Agentur, produzierenden Tonstudios und nicht zuletzt den ORF-Radios in denen die Spots transportiert werden, steht im Mittelpunkt. Die klar konturierte Auszeichnung vereint klassische, natürliche Werkstoffe mit modernen, synthetischen Materialien in sich. Hier finden sich Ähnlichkeiten zur Branche, deren herausragende Werbeleistung sie in Zukunft auszeichnen wird - denn besonders die Radiowerbung steht vor der unveränderlichen Aufgabe mit rein akustischen (klassischen, natürlichen) Mitteln wirtschaftliche (moderne, synthetische) Interessen zu erfüllen.  

Auch die Vielschichtigkeit der Werbung spiegelt sich, durch hinter einander angeordneten, bedruckten Scheiben, im Design des neuen ORF-Werbehahns wider. Das Illustrative Element des krähenden Hahns, findet sich auf der hintersten der vier parallelen Scheiben und zitiert die wahre Aufgabe der Radiowerbung: Effiziente Kommunikation!

Die  neue Trophäe für die Preisträger des ORF-Werbehahns wurde im Auftrag der ORF-Enterprise von vektorama. grafik.design.strategie. entwickelt. Auszeichnung für die beste Radiowerbung: Der ORF-Werbehahn Die Preisträger werden jährlich von einer hochkarätig besetzten Jury aus Branchenexperten in Kooperation mit dem Markforschungsinstitut TriConsult ermittelt. Die eingereichten Radiospots werden je nach Verbreitungsgebiet ihrer Ausstrahlung in den Kategorien National und Regional hinsichtlich Gesamteindruck, Kreativität der Umsetzung und Auffälligkeit beurteilt. Mit dem ORF-Werbehahn für "Best Use of Music" wird die beste Musikverwendung in einem Spot gewürdigt.

Die 23. ORF-Werbehahn Verleihung wurden vom Hitradio Ö3 (Gudrun Neunteufel, Projektleiter Wolfgang Pfleger) gemeinsam mit der ORF-Enterprise (Walter Zinggl, Projektleiter Reinhard Schwarzinger) konzipiert und realisiert.
stats