Das Werbeereignis der Superlative
 

Das Werbeereignis der Superlative

Bis zu fünf Minuten Werbezeit bei einem Sekundenpreis von 80.000 US-Dollar buchen die Top-Kunden zur Super Bowl.

Der Bierkonzern Anheuser-Busch ist der Top-Werbekunden im Rahmen der Live-Übertragung der diesjährigen Super-Bowl am Sonntag, 6. Februar 2005. Die Bierbrauer haben insgesamt fünf Minuten Werbezeit während des Spiels gebucht. Der Fernsehsender Fox, der die Super Bowl XXXIX überträgt, stellt dafür 80.000 US-Dollar (61.700 Euro) pro Sekunde in Rechnung. Die größte Einzelsportveranstaltung der Welt ist zugeleich auch das Werbe- und TV-Großereignis schlechthin. Mit 144,4 Millionen Zusehern errreichte die Super Bowl im vergangenen Jahr die höchsten jemals erzielten Einschaltquoten in der amerikanischen Fernsehgeschichte.



Adage Online präsentiert einen Raster aller TV-Werbekunden zum Endspiel der National Football League (NFL) in den USA, das im Alltel Stadium in Jacksonville im US-Bundesstaat Florida übr die Bühne geht.

(as)

stats