Danone bleibt bei Carat
 

Danone bleibt bei Carat

Der Etat von Danone bleibt in Deutschland bei MediaCom und in Österreich bei der Mediaagentur Carat.

In Deutschland konnte die Düsseldorfer MediaCom ihren Kunden Danone verteidigen. Danone investierte in Deutschland im vergangenen Jahr über 150 Millionen Euro brutto in Media (Nielsen Media Research).







In Österreich bleibt die Carat am Zug. Carat betreut weiterhin den Etat des Joghurt-Hersteller, der seit 2001 im Portfolio der Agentur ist. Hierzulande investiert Danone 17 Millionen Bruttowerbespendings im Jahr (Focus 2008).







wuv.de berichtete im August: Die internationale Groupe Danone, Paris, schreibt ihren Media-Etat international neu aus. Branchenkenner sprechen von 500 Millionen Dollar, die der Nahrungsmittelproduzenten jährlich in die Hand nimmt. In Deutschland konnte sich 2006 die zur Group M gehörende MediaCom Düsseldorf den 150 Millionen Euro schweren Deutschland-Etat sichern. Bis dahin wurde er von der Aegis-Tochter Carat gehalten. Den US-Markt betreut dagegen momentan die zur Havas-Gruppe gehörende MPG, die in den USA ebenfalls an dem Pitch teilnehmen soll.
stats