d.vision und proclamo suchen NGO-Etat
 

d.vision und proclamo suchen NGO-Etat

Noch bis 30. November 2004 können sich gemeinnützige Organisationen um den von den Agenturen d.vision und proclamo ausgeschriebenen Kommunikationsetat bewerben.

Das fünfjährige Bestehen feiern die beiden Kommunikationsagenturen d.vision und proclamo. Anstelle einer Jubiläumsfeier aber haben sich die Kreativstätten einen anderen Weg der "Feierlichkeit" überlegt: Anlässlich des Geburtages vergeben die beiden Agenturen an eine Non-Profit-Organisation Kommunikationsleistungen in Summe von 25.000 Euro. "Eine klassische Feier zum Jubiläum macht schon fast jeder. Wir waren auf der Suche nach einer neuen Idee. Die wollten wir zusätzlich mit sozialem Engagement verbinden", erläutert d.vision-Geschäftsführer Martin Brunnbauer den Hintergedanken.

"vision.care 05" heißt also der noch herrenlose Kommunikations-Etat, der neben Konzeption und Kundenbetreuung auch die gesamte Abwicklung einer Kampagne umfassen soll. Gesucht wird eine gemeinnützige Organisation, die eine kreative Kampagnenidee hat, der es aber an den nötigen Umsetzungs-Mitteln fehlt. Noch bis 30. November 2004 können sich NGOs, die sich gemeinnützig für soziale, medizinische oder ökologische Projekte engagieren, via ausschreibung@d-vision.cc oder www.d-vision.cc um den Etat bewerben - die Auswahl des Projektes erfolgt durch eine Jury, der etwa die Künstlerin und Ex-"Taxi Orange"-Kandidatin Andrea Konrad oder ORF-Moderator Christoph Feurstein angehören. Schwerpunkt liege aber auf Organisationen, die noch nicht von prominenten Personen, Unternehmen oder Agenturen unterstützt werden, erläutert Brunnbauer.

(jed)

stats